FOS Polizei

Am 10. August 2022 beginnt am LEB ein neuer zweijähriger Bildungsgang für Schüler*innen mit mittlerem Bildungsabschluss (oder der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe), der formal der zweijährigen Fachoberschule entspricht und die Fachhochschulreife vermittelt.

Die Vorbereitung auf den Polizeidienst wird neben den theoretischen schulischen Inhalten auch durch ein Praktikum bei der Polizei sichergestellt. Dieses wird in das erste Schuljahr (Klasse 11) des Bildungsganges integriert (3 Tage Praktikum und 2 Tage Berufsschule).

Das zweite Schuljahr des Bildungsganges (Klasse 12) wird vollständig am Berufskolleg absolviert. Am Ende der Klasse 12 erfolgt eine schriftliche Abschlussprüfung in den Fächern: Recht, Deutsch/Kommunikation, Englisch u. Mathematik.

Nach erfolgreichem Abschluss können die Absolventinnen und Absolventen als Kommissaranwärter*innen in den Polizeidienst eintreten u. dort ihre Ausbildung mit dem dualen Bachelorstudium an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung (HSPV NRW) fortsetzen.

 

Zwei Voraussetzungen für die Teilnahme am Bildungsgang FOS – Polizei

Die Teilnahme am Bildungsgang FOS – Polizei setzt einen mittleren Bildungsabschluss (= Fachoberschulreife; oder eine Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe) und einen Praktikumsplatz bei der Polizei voraus.

 

I. Bewerbung um einen Praktikumsplatz bei der Polizei

Die Praktikumsplätze werden vom Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten in Münster (LAFP NRW) im Rahmen eines zentralen mehrstufigen Auswahlverfahrens vergeben. Ohne einen solchen Praktikumsplatz ist eine Aufnahme in den Bildungsgang durch das Berufskolleg nicht möglich. Der Bewerbungszeitraum für die Praktikumsplätze für das Schuljahr 2022/2023 läuft vom 01.06.2021 bis zum 08.10.2021.

Das Bewerbungsverfahren besteht aus digitalen (Bewerbungskonto einrichten, PC-Test), schriftlichen (diverse einzureichende Dokumente) und persönlichen (Assessment-Center, ärztliche Untersuchung) Elementen.

Die beiden folgenden Links bieten umfangreiche Informationen zur Bewerbung um einen Praktikumsplatz. Soweit Dokumente postalisch bei der Polizei einzureichen sind, ist die folgende Adresse maßgeblich: LAFP NRW, Dezernat 53, Welser Str. 264, 48151 Münster.

https://www.genau-mein-fall.de/nextlevel/

https://polizeibewerbung.nrw.de

 

Bewerbungsverfahren

 

 

 

 

 

 

Quelle:
https://fos.polizeibewerbung.nrw.de

 

II. Bewerbung beim zuständigen Berufskolleg

Spätestens zum Beginn des Bildungsganges (10.08.2022) muss die sich bewerbende Person die beiden maßgeblichen Voraussetzungen erfüllen: Zum einen muss die Praktikumszusage durch die Polizei vorliegen und zum anderen muss der mittlere Bildungsabschluss (oder die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe) nachgewiesen werden.

Die Anmeldefrist am LEB beginnt im Februar 2022. Zu diesem Zeitpunkt können Bewerber*innen mit dem Halbjahreszeugnis bereits ihr Interesse bekunden.

 

 

III. Voraussichtliche Stundentafel

Lernbereich / FächerWochenstunden
Klasse 111)Klasse 122)
Berufsbezogener Lernbereich
Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre3
Recht25
Staatslehre22
Wirtschaftsinformatik2
Mathematik24
Biologie2
Englisch24
Berufsübergreifender Lernbereich
Deutsch/Kommunikation24
Religionslehre12
Sport/Gesundheitsförderung2
Politik /Gesellschaftslehre12
DifferenzierungsbereichNN
Summe1234

(1) 2 Tage Berufsschule und 3 Tage Praktikum
(2) 5 Tage Berufsschule

4 Prüfungsfächer am Ende der Klasse 12:    Recht, Mathematik, Englisch, Deutsch/Kommunikation